Unter dem Motto „Neuanfang“, mit zahlreichen prominenten Gastredner und mit spannenden und intensiven Redebeiträgen war der dreitägige DLT ein voller Erfolg. Bei der intensiven Antragsberatung wurden Anträge, die von der JU Offenbach bereits auf dem Landestag in Gießen eingebracht und anschließend auf dem DLT in Münster beraten wurden, positiv votiert.
„Wir brauchen eine klare Programmatik, eine neue Motivation der Parteibasis und wir müssen Themen glaubwürdig mit Köpfen verbinden. Auch darf der Kompromiss nicht immer vorweggedacht werden, wir müssen festlegen was wir genau wollen. Wir müssen eigene Konzepte entwickeln und dies in den öffentlichen Fokus rücken. Dazu gehört auch die grundlegende Reformation des Rentensystems“, so die Kreisvorsitzende der JU Offenbach Kim-Sarah Speer.

Foto: Tobias Koch

« „Offenbachs großes Herz für das Schöne und Gute“