„Weiterhin führe ich den Kreisverband sehr gerne. Ich möchte für Offenbach auf allen Ebenen einbringen, Themen setzen und mitgestalten“, so die Kreisvorsitzende Kim-Sarah Speer. In einer digitalen Sitzung wurde Kim-Sarah Speer am Montag einstimmig wiedergewählt. Weiterhin wurde der stellv. Kreisvorsitzende Kevin Schmidt in seinem Amt bestätigt. Der Vorstand wird komplettiert durch den Kreisgeschäftsführer Jonas Heberer und den Kreisschatzmeister Tobias Grün. Als Beisitzerinnen sind Antonia Balas, Miriam Lortz, Emilia Schmitz und Michelle Waismann gewählt worden. Anna Carlotta Schmitz bleibt auch in diesem Jahr die Mitgliederbeauftragte der JU Offenbach.
„Nach einem spannenden Wahlkampf in Offenbach, konnten unsere vier jungen Stadtverordneten wieder in die Stadtverordnetenversammlung einziehen. Gerade dies kann ein Gradmesser für erfolgreiche JU Arbeit sein“, so Kim-Sarah Speer abschließend.

« Bewegungsfläche am Mainuferparkplatz durch Koalition abgelehnt Düstere Zeiten für den ÖPNV in Offenbach »